Die Initiative "respekTIERE"

 für ein würdevolles Leben und Sterben der Tiere und eine bessere, achtsame Welt.


Ziel der Initiative ist das Umdenken, das Respektieren und Wertschätzen der Tiere. 

 

Uns geht es nicht darum, alle Menschen zu Vegetarierer oder Veganern zu machen, um Tiere aus Ihrem Auftrag zu entlassen. Es geht auch nicht darum, Profit mit den Kristall-Produkten zu machen. Sie sollen sich idealerweise selbst finanzieren.

 

Einen Teil des Verkaufspreises möchte ich gerne spenden. Hier suche ich noch passende Partner.

 

Wichtig ist mir dabei, nicht mit dem Leid der Tiere zu „werben“. Ich persönlich kann die schrecklichen Bilder von Peta und anderen Tierschutzorganisationen gar nicht ansehen und ertragen.  Meine Energie möchte ich nicht auf die Gräueltaten und Opfer lenken, sondern auf Wertschätzung, auf Schönheit, Kraft, Liebe. Auf ein würdevolles Leben und Sterben.

 

Die Initiative ist ins Leben gerufen durch Susanne Barth, Inhaberin der  Bewusstseinsagentur THE CREATIVE ASSOCIATES - Die Glÿckbringer. sb

Mein Traum von einem respekTIERE-Netzwerk

Vielleicht ist es ja auch Ihr Traum: Eine wertschöpfende Verbindung zu schaffen zwischen Menschen, Vereine, Institutionen, Organisationen, die alle das Wohl, die Würde und den respektvollen Umgang aller Tiere im Sinn haben. Dann lassen Sie uns doch gemeinsame Sache machen. Daraus könnte eine kraftvolle Lobby entstehen, die dieses Bewusstsein stärkt und durch viele unterschiedlichen Tätigkeitsfelder der Unternehmen und deren Aktivitäten fördert und verbreitet.

 

Verbundenheit, die zählt

Ich stelle mir eine gemeinsame Plattform vor, die alle Unternehmungen, Menschen und Tiere verbindet - natürlich nonprofit orientiert . Die Verantwortung liegt natürlich bei jedem einzelnen. 

Was meinen Sie? Macht das Sinn?

sb